• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • bilder
  • video
  • Karte
  • Suchen & Buchen
    Frühlingslust
    X

      Rauf gehen – Runter kommen: Wasser-Gesundheits-Wandern

      Schneller – höher – weiter lautet die Devise im Wirtschaftsleben. Stress und Burnout sind immer öfters die Folge davon. Der Gartlwasserfall und Wandern in der unberührten Natur des Nationalparks Hohe Tauern holen Sie raus aus der Stressfalle und garantieren Urlaubslust mit nachhaltiger Gesundheitsprävention.

      DAS ERWARTET SIE

      • Wandern in der unberührten Naturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern
      • Tipps und Tricks für Stressabbau und nachhaltige Stressprävention
      • Führung durch spezialisierten Natur-Aktiv-Guide
      • und die wissenschaftlich zertifizierte Gesundheitswirkung des Gartlwasserfalls.

      ZITAT DER PARACELSUS MEDIZINISCHEN PRIVATUNIVERSITÄT IN SALZBURG

      „Bereits ein dreitägiger Kurzurlaub in Kombination mit täglich einstündigen Aufenthalt am Gartlwasserfall verbessert signifikant die Lungenfunktion und den allgemeinen Immunstatus, induziert Cortisol, das „Superbenzin“ des Körpers und verbessert signifikant das psychologische Stress- und Burnoutscoring.“

      Chronischer Stress und Gesundheit

      Stress wird definiert als eine erhöhte Beanspruchung und starke Belastung physischer oder psychischer Art. Die kurzfristige Stressreaktion des Körpers sorgt dafür, dass der Mensch in kürzester Zeit flucht- und kampfbereit ist.

      Eine ganze Reihe von Faktoren der modernen Arbeitswelt und des Lebens in Großstädten wie hoher Lärmpegel, Verkehrsdichte oder Arbeitsüberlastung führen zu diesem belasteten und gespannten Zustand des Stress.

      Hält die Stressreaktion zu lange an, sind eine erhöhte Herz- und Atemfrequenz, schmerzende Augen, verspannte Muskeln und ein geschwächtes Immunsystem die Folge. In diesem Zustand werden nicht nur die Kraftreserven des Körpers verbraucht, dies trägt auch zu vielen „Zivilisationskrankheiten“ und den typischen Burnout-Symptome bei. In Österreich kann davon ausgegangen werden, dass von knapp 4,1 Millionen erwerbstätigen Personen ca. 750.000 Personen von chronischem Stress betroffen und damit Burnout-gefährdet sind.

      Die Alltagsbelastungen wie Zeitdruck, Dauerstress, Anonymität, Schnelllebigkeit und Mobilitätsstress steigen- und damit auch die Sehnsucht nach Entspannung, gesundem Lebensstil und Gewinn an Lebensqualität.

      Wissenschaftliche Studie

      In Paracalsus Medizinische Privatuniversität hat im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie festgestellt, dass ein Urlaub mit täglichen Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern und mit Aufenthalten am Gartlwasserfall, Stress nachhaltig reduzieren und das Immunsystem stärken kann.

      Bereits ein dreitägiger Kurzurlaub in Kombination mit täglich einstündigen Aufenthalt am Gartlwasserfall verbessert signifikant die Lungenfunktion und den allgemeinen Immunstatus, induziert Cortisol, das „Superbenzin“ des Körpers und verbessert signifikant das psychologische Stress- und Burnoutscoring.

      Gesundheitstourismus in der Nationalpark-Region

      Das EU Interreg Projekt „Trail for Health“ ist ein grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt zwischen den drei Feriendestinationen Tauferer Ahrntal (Südtirol), der Region Oberpinzgau (Salzburg) und der Nationalpark-Region Hohe Tauern (Kärnten).

      Alle drei Regionen verfügen über ein hohes Potential an natürlichen Gesundheitsressourcen wie den Klimastollen von Prettau, die Wasserfälle in der Krimml als Naturheilmittel in Verbindung mit Allergikerhotels und den Gartlwasserfall bei Großkirchheim im Mölltal. Diese Ressourcen bilden die Grundlage für einen medizinisch evidenzierten Gesundheitstourismus, dessen Positionierung die drei Regionen im Rahmen des Projektes gemeinsam vorantreiben.

      Kontakt

      Verein der Kärntner Nationalpark-Partnerbetriebe
      Hof 4
      9844 Heiligenblut am Großglockner
      Tel.: +43 4824 2700
      info@tauernalpin.at

      Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
      Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.